TEILNAHMEREKORD BEI DER TECHNO CLASSICA IN ESSEN

Auf der diesjährigen Techno-Classica in Essen gibt es mit mehr als 1250 Ausstellern aus mehr als 30 Nationen einen neuen Teilnahmerekord zu vermelden. Die 1989 erstmals durchgeführte Messe ist die Nummer 1 der internationalen Klassik-Messen.

Die Auto Classica ist der weltgrösste Club-Treff der Old- und Youngtimer-Szene.

Die Wichtigkeit dieser Klassik-Leitmesse unterstreichen die meist aufwendig inszenierten Präsentationen von rund 25 deutschen und internationalen Automobilherstellern. So feiert beispielsweise VW auf der Messe das , Porsche präsentiert und Audi zeigt unter anderem . Doch auch rund 220 Klassik-Clubs und Interessengemeinschaften sind mit Ständen auf der ältesten internationalen Klassik-Messe dieses Jahr zahlreich vertreten. Sie wird dadurch der weltgrösste Club-Treff der Old- und Youngtimer-Szene. Darüber hinaus wurde die Techno-Classica in den über 25 Jahren ihres Bestehens der wichtigste und erfolgversprechendsten Handelsplatz der internationalen Klassiker-Szene: Mehr als 2.500 Klassiker, Sammler- und Liebhaberfahrzeuge, Youngtimer und Prestige-Automobile stehen in Essen zum Kauf.

Auf der Techno-Classica vom 6. bis 10. April sind wieder so viele Restauratoren, Zuliefer-Betriebe, Autoliteratur-Anbieter, Ersatzteilhändler, Accessoires-Verkäufer, Uhren- und Technik-Händler, Künstler und Galeristen, Verlage und nicht zuletzt Automodell-Anbieter vertreten wie auf keiner anderen Klassik-Show weltweit. Die Folge: Die Fachhändler sowie auch die erwarteten über 190.000 Besucher – kommen inzwischen nicht nur aus ganz Europa, sondern auch aus Übersee. So präsentieren u.a. auch Aussteller aus Nord- und Südamerika und sogar China ihr Angebot.