Home Editorial

Editorial

Die Editorials aus unseren Printausgaben der Automobil Revue.

WETTBEWERB IST ES, WAS DIE FANS SEHEN WOLLEN

«Der TCR-Markt hat noch mehr Potenzial als jener in der GT3-Kategorie», sagt Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing. «2016 gab es bereits zehn TCR-Serien mit Rennen in 18 Ländern, und es kommen immer mehr Serien dazu.» Recht hat er, der Mann.

EDITORIAL: EIN DREH- UND ANGELPUNKT – WIDER WILLEN?

Kreisel sind ein alter Hut, könnte man meinen. Immerhin gibt es sie auch hierzulande schon eine ganze Autofahrer-Generation lang. Umso erstaunlicher ist es, dass der Kreisverkehr noch immer Stoff für Diskussionen und haarige Situationen bietet.

EDITORIAL: MOBILITÄT HEISST BEWEGUNG

Siebzig Jahre sind es her, seit die ersten 25 Volkswagen zwischen Lörrach (D) und Riehen (BS) am 5. Mai 1948 Schweizer Boden erreicht haben.

WASSER PREDIGEN UND WEIN TRINKEN?

«Mobility-Offraoder? Nein danke!» titelt der Verein «Läbigi Stadt» der Stadt Bern in seiner Mitgliederzeitschrift um danach eine Viertelseite darüber zu fabulieren, weshalb ein Audi Q3 nicht in das Angebot eines Car Sharing Unternehmens gehört – natürlich nicht ohne dabei das beliebte Buzzword des «Strassenpanzers» wieder aufzuwärmen – und sich darüber zu freuen, dass man «Offroader» aus der Stadt Bern verbannen konnte.

EDITORIAL: DAMIT ES SO KLINGT, WIE ES AUCH IST

Wie ein Auto klingt, ist kein Zufall. Und das gilt beileibe nicht nur für den Motor. Nahezu jedes Geräusch in einem Auto, und davon...

EDITORIAL: MAN GEHT AUF NUMMER SICHER

Kein ordnungsgemäss eingelöstes Fahrzeug darf ohne Versicherungsschutz (Haftpflicht) zirkulieren. Oder genauer: ohne diesen Schutz kein Einlösen. Was für eine wunderbare Situation für die Versicherungsgesellschaften!

EDITORIAL: ALTERNATIVES STATEMENT

Das Buhlen um die «Alternative Krone» ist im vollen Gang. Dies zeigt sich nicht zuletzt beim Internationalen Automobilsalon Genf (GIMS), dessen 88. Auflage aktuell noch andauert.

EDITORIAL: THE OTHER WAY ROUND

Die USA sind das Auto-Mekka schlechthin. Trotz tiefen Krisen gibt es das Auto-Universum jenseits des grossen Teichs noch immer und in seiner ureigenen Ausprägung. Dies hängt vermutlich damit zusammen, dass der fahrbare Untersatz das Land in seiner heutigen Selbstwahrnehmung erst möglich gemacht hat.

EDITORIAL: EIN ORT DER BEGEGNUNG UND DES ERLEBENS

«Highlife». Wenn Sie diese Zeilen lesen, befindet sich Genf mitten in einem solchen, und zwar noch bis zum 19. März. Was heisst hier Genf? Die Schweiz! Nein, es ist sogar die ganze Welt, die sich während des Genfer Automobil-Salons im Ausnahmezustand zu befinden scheint.

NEUE KRÄFTE FÜR DAS KLASSIK-LAND

Oldtimer. Diesen Begriff verwendet man im deutschsprachigen Gebiet im allgemeinen Sinn für klassische Fahrzeuge. Dabei ist diese eingedeutschte englische Bezeichnung eigentlich nicht korrekt.
www.best-cooler.reviews/category/cooler-shock/

купить аккумулятор топла

220km.com/category/aral_mq/